Rahmenausschreibung: Wettspiele (Stand 01.04.2018)

Spielbedingungen:

 

Gespielt wird nach den Offiziellen Golfregeln (einschl. Amateurstatut) des DGV und den Platzregeln des Golf- & Landclub Bad Arolsen e.V. Das Wettspiel wird nach dem Standard- und Vorgabesystem und der Spiel- und Wettspielordnung des DGV ausgerichtet. Einsichtnahme in diese Verbandsordnungen ist im Sekretariat möglich.

 

Meldung:

 

Durch Eintragung in die im Clubhaus aushängende Meldeliste und per Online Anmeldung über das DGV-Intranet. Einteilung der Spielpaarungen: Die Spielleitung legt im Vorfeld eines Golfturniers die Flight- Zusammenstellung fest. In der Regel soll nach dem Modus Hoch-Mittel-Tief gespielt werden. Ausnahmen von dieser Regel müssen von der Spielleitung genehmigt werden.

 

Wettspielleitung:

 

Golf- und Landclub Bad Arolsen e.V. Die Mitglieder der Spielleitung und die Platzrichter werden vor Beginn des Wettspiels bekannt gegeben. Ist keine gesonderte Spielleitung benannt, nehmen die Mitglieder des Spielausschusses (z.Zt. Rainer Hümmecke, Udo Lossau, Andreas Motyl, Volker Sterzing, Detlef Rath) deren Aufgaben wahr. Eventuell eingesetzte Starter handeln im Rahmen ihrer Aufgaben im Auftrag der Spielleitung.

 

Ende des Wettspiels:

 

Das Wettspiel ist mit Abschluß der Siegerehrung bzw. mit dem Aushang der vollständigen Ergebnisliste beendet.

 

Änderungsvorbehalt:

 

Die Spielleitung hat in begründeten Fällen das Recht, die Platzregeln abzuändern, die Startzeiten neu festzusetzen oder abzuändern sowie die Ausschreibungsbedingungen abzuändern oder zusätzliche Bedingungen herauszugeben (Ausnahme: Vorgabewirksamkeit) Nach dem 1. Start sind Änderungen der Ausschreibung nur bei Vorliegen sehr außergewöhnlicher Umstände zulässig.

 

Stechen:

 

Solange in der jeweiligen Wettspielausschreibung keine andere Regelung veröffentlicht wird, gilt für alle Wettspiele: Bei gleichem Ergebnis im Brutto gewinnt die schlechtere Stammvorgabe, im Netto gewinnt die bessere Stammvorgabe.

 

Preisvergabe:

 

Bei allen Wettspielen gilt, sofern nicht gesondert ausgeschrieben, Doppelpreisausschluss, Brutto vor Netto. Sonderpreise sind von dieser Regelung ausgenommen. Für die Sonderwertung „Nearest to the pin" sind nur Bälle qualifiziert, die auf dem Grün (exkl. Vorgrün!) zu liegen kommen! Die Messung erfolgt vom Ball bis zum Rand des Loches.  Für die Sonderwertung „Longest Drive" sind nur Bälle qualifiziert, die auf dem Fairway zu liegen kommen!

 

Veröffentlichung:

 

Wir weisen darauf hin, dass während des Wettspiels zum Turniergeschehen von Teilnehmern und gegebenenfalls auch Zuschauern Bildaufnahmen angefertigt und in Print- und/oder Onlinemedien (z.B. auf der Clubhomepage) des Golfclubs zu eigenen, nicht kommerziellen Zwecken (z.B. zur Turnierberichterstattung) veröffentlicht werden. Sollten Sie die Aufnahme und Veröffentlichung von Bildmaterial zu Ihrer Person nicht wünschen, können Sie einer Aufnahme und Veröffentlichung jederzeit (mit Wirkung) für die Zukunft im Clubsekretariat widersprechen.

 

Cartbenutzung:

 

Die Nutzung von Golfcarts soll jedem Teilnehmer nach Vorlage eines zeitlich aktuellen ärztlichen Attestes und nach Genehmigung der Spielleitung soweit verfügbar gestattet werden. Teilnehmer mit Gehbehinderung (Ausweiskennzeichnung “G”) haben Vorrang.



 

Golf- und Landclub Bad Arolsen e. V.
  |  
Email: info@golf-arolsen.de
  |  
Phone: 0 56 91 62 84 44
  |  
Fax: 0 56 91 62 84 45
  |  
Zum Wiggenberg 33
  |  
Bad Arolsen, 34454