Training & Spieltage 2019

Training:

Dienstags:  18.00 Uhr - 20.00 Uhr 

Freitags:     18.00 Uhr - 20.00 Uhr

 

Spieltage 2019:
DatumOrtArtBemerkung
27.04.2019 Attighof 8. Hessenliga Start 10:00 Uhr
08.06.2019Praforst 8. Hessenliga Start 10:00 Uhr
10.08.2019 Bad Arolsen 8. Hessenliga Start 10:00 Uhr
24./25.08.2019 Grevenmühle Landesliga DMM AK50
14.09.2019 Winnerod 8. Hessenliga Start 11:00 Uhr

Mannschaftskader

(Vorgabenstand 04.2019)

 
Jörg Vogel -5,4
Andreas Motyl -5,6
Axel Schirmak -6,1
Volker Sterzing -6,3
Henning Schütt -7,1
Detlef Rath -7,6
Udo Lossau -8,3
Klaus Dieter Schmidt -9,1
Rainer Hümmecke - Captain -10,4
Waldemar Sobieroj -10,8
Reinhard Prison -11,3
Christoph Lauer -12,3
Matthias Olbrich -13,6
Dirk Itzenhäuser -14,0

8. AK50 Hessenliga Nord Herren 2019

Platz Golfclub Ligapunkte Stabelford Bruttopunkte Attighof 27.04.2019 (10:00 Uhr) Praforst 08.06.2019 (10:00 Uhr) Bad Arolsen 10.08.2019 (10:00 Uhr) Winnerod 14.09.2019 (11:00 Uhr)
1. Praforst II 5 182 1 Pkt. / 78 4 Pkt. / 104
2. Bad Arolsen 5 177 2 Pkt. / 78 3 Pkt. / 99
3. Winnerod II 5 172 3 Pkt. / 81 2 Pkt. / 91
4. Attighof 5 162 4 Pkt. / 84 1 Pkt. / 78

AK 50 erkämpft einen starken zweiten Platz beim Auswärtsspiel in Praforst

“If it`s breezy, swing it easy“

AK 50 erkämpft einen starken zweiten Platz beim Auswärtsspiel in Praforst.

Am 08.06. traten die Herren der AK 50 Mannschaft des Golf- und Landclub Bad Arolsen zum zweiten Spieltag der Saison 2019 auf der Anlage des Golfclub Hofgut Praforst in Hünfeld an.

Nach dem eher durchwachsenen Auftaktspiel in Attighof hatten sich die Männer um Captain Rainer Hümmecke fest vorgenommen, Boden in der Tabelle gut zu machen. Heftiger Regen am Vortag warf die Frage auf, in welchem Zustand sich der Platz präsentieren würde und so beschloss die Spielleitung im Vorfeld “pick and clean” auf den Fairways zu erlauben, um etwaige Nachteile durch zu viel Nässe zu kompensieren. Diese Vorsichtsmaßnahme erwies sich jedoch als nicht unbedingt notwendig, präsentierte sich doch der 6.036 Meter lange Ostkurs in ausgezeichnetem Zustand. Die Grüns waren nicht übermäßig schnell, aber sehr treu und ohne Schäden was ja zurzeit nicht auf alle Anlagen zutrifft.

Die entscheidende Rolle sollte aber der Wind an diesem Tag spielen. Die Wettervorhersage prognostizierte starken Wind mit Böen in Sturmstärke. Dies sollte auch genauso eintreffen; vor allem die unberechenbaren Böen machten dem ein und anderen Spieler sehr zu schaffen. Besonders die anspruchsvollen längeren Par 4 Bahnen verlangten nach einem präzisen Abschlag was unter den gegebenen Umständen sehr anspruchsvoll war.

“If it`s breezy, swing it easy“ hieß es also für Jörg Vogel der pünktlich um 10.00 Uhr das Turnier eröffnete. Jörg “Birdi” Vogel ließ keinen Zweifel daran aufkommen, dass er gewillt und in der Lage war seinen Teil zu einem erfolgreichen Auftritt beizutragen. Herausragende 27 Bruttopunkten waren in Anbetracht der schwierigen Windverhältnisse äußerst bemerkenswert und bedeuteten am Ende das zweite Tagesbrutto hinter Erwin Mattern vom Golfclub Winnerod der mit 29 Brutto das beste Tagesergebnis erzielte. Axel Schirmak war im zweiten Flight gestartet und konnte mit 18 Bruttopunkten als neunter im Klassement entscheidende Punkte zum Teamergebnis beitragen. Henning Schütt mit 16 Brutto, Detlef Rath mit 14 und Klaus Dieter Schmidt mit 13 Bruttopunkten warteten am 18. Grün auf Rainer Hümmecke der das Team aus der Barockstadt komplettierte. Der Putt zur möglichen Unterspielung für ihn sollte zwar nicht fallen, aber 24 Bruttopunkte und damit das dritte Tagesbrutto meldete ein sichtlich erleichterter Captain seinen Mannschaftskameraden. Was diese Ergebnisse letztendlich wert waren, zeigte sich bei der Siegerehrung als der Spielführer des Gastgebers einen tollen zweiten Platz für Bad Arolsen hinter den siegreichen Praforstern vor den Teams aus Winnerod und Attighof verkündete.

„All square“ heißt es nach zwei Spieltagen mit 5 Punkten für alle Mannschaften, lediglich durch die erzielten Bruttopunkte voneinander getrennt. Für Spannung im weiteren Saisonverlauf ist also gesorgt, denn der Spieltag in Hünfeld hat die Karten neu gemischt. In der Tabelle belegt die AK 50 Mannschaft aus Bad Arolsen den zweiten Platz und hat nun alle Möglichkeiten im Heimspiel am 10.08. am Twistesee den nächsten Schritt  für eine erfolgreiche Saison zu tun.

Bis dahin stehen noch viele Highlights auf dem Turnierkalender und auch die ein oder andere Turnierveranstaltung auf den Plätzen der Umgebung gibt den Mannschaftsspielern ausreichend Gelegenheit an der Form zu arbeiten oder auch einfach nur Spaß auf oder neben den Fairways zu haben. Bis dahin weiterhin allen ein schönes Spiel.

Bad Arolser AK 50 Mannschaft dominiert beim Hessenliga Heimspiel

Nach dem mehr als enttäuschenden Auftritt der AK 50 beim letzten Auswärtsspiel im Golfpark Idstein war die Ausgangsposition klar. Mit lediglich 3 Punkten nach 2 Spieltagen fand sich die Mannschaft am Ende der Tabelle wieder mit jeweils 2 Punkten Rückstand auf die Teams aus Idstein und Aschaffenburg, sowie sogar 4 Punkte Rückstand auf die Tabellenführer aus Bad Orb. Wollte sich das Team um Captain Rainer Hümmecke noch eine Chance zum Klassenerhalt offenlassen, musste also das Heimspiel um jeden Preis gewonnen werden.

Als am 11.08. um 10.00 Uhr Jörg Vogel im ersten Flight auf die Runde ging sollte sich schnell herausstellen wie realistisch dieses Ziel war.

Der Platz und vor allem die Grüns waren in einem hervorragenden Zustand, schnell aber nicht zu schnell und die Fahnenpositionen waren bewusst so gewählt das der Heimvorteil zum Tragen kommen sollte.

Rainer Hümmecke startete jeden persönlich auf die Runde und holte sich während der Runde ständig aktuelle Informationen über die einzelnen Spielstände. Da bewusst in 4er Flights gestartet wurde hatte jeder Spieler seine Mitspieler im Visier und konnte so versuchen seinen Flight im ‚Griff zu haben‘

Dies gelang allen Spielern ausgezeichnet.

Axel Schirmak und Jörg Vogel waren nach 9 Loch mit jeweils 15 Brutto Punkten super unterwegs und führten das Feld an. Alle anderen Bad Arolser waren nur knapp dahinter und hatten ausnahmslos ihre Flights im Griff bzw. spielten auf Augenhöhe.

Da die Mannschaft aus Bad Orb nur mit 5 Spielern angetreten war kamen für die Tabellenführer alle Spieler ohne Streichergebnis in die Wertung was bekanntlich zu einem höheren Druck für jeden Einzelnen führt. Ob der Vorabendliche Besuch des Viehmarktes in Arolsen auch seinen Anteil zum Ergebnis beigetagen kann hier nur spekuliert werden, aber es wurde schnell klar das Bad Orb an diesem Tag wohl eher das Schlusslicht bilden würde. Mit 113 Bruttopunkten belegte das Team um Horst Stemmler letztendlich geschlagen den 4. Platz und musste die Führung in der Gesamtwertung an den GP Idstein abgeben, die mit 123 Bruttopunkten das zweitbeste Ergebnis erzielten und damit die Tabellenführung vor Bad Orb übernahmen.

Die Mannschaft aus Aschaffenburg brachte mit 116 Brutto einen knappen 3 Punkte Vorsprung vor Bad Orb über die Ziellinie und wurde Dritter.

Überragend spielten aber die Männer vom Twistesee auf, allen voran Axel Schirmak der die konstante sehr gute Form der letzten Wochen eindrucksvoll bestätigte und mit 32 Bruttopunkten 4 über Par das mit Abstand beste Ergebnis einspielte. Super.

Ihm folget gleich 3 weitere Spieler aus Bad Arolsen auf den Plätzen zwei bis vier.

Präsident Udo Lossau begleitet von Caddy Mathias Olbrich machte keine Fehler und belegte mit 28 brutto den 2. Latz. Jörg Vogel tat es ihm mit ebenfalls 28 Brutto gleich und teilte den zweiten Rang.

Henning Schütt legte auf den zweiten 9 noch einmal kräftig zu und kam mit sehr guten 27 Brutto als geteilter vierter in Ziel. Detlef Dr. Dete Rath, unterstütz von Klaus Dieter Schmidt, steuerte sehr gute 26 Brutto bei und Volker Sterzings 25 Brutto komplettierte das überragende Ergebnis, welches sich nach Abzug des Streichergebnisses zu 141 Brutto Punkten und einem dominanten Heimsieg addierte. Gratulation an alle Spieler. Toll gemacht.

Nach Spieltag 3 liegen nun alle Teams nur 1 Punkt auseinander so dass beim Saisonfinale in Aschaffenburg am 08.09. alles möglich ist.

Bereits auf der Terrasse besprach Captain Rainer Hümmecke mit seiner Truppe die ersten Details zur Vorbereitung auf den letzten Spieltag mit dem Ziel die Klasse zu halten. Dies wird sicherlich noch einmal eine besondere Herausforderung haben doch die punktgleichen Aschaffenburger ihr Heimspiel.

Bis dahin stehen noch das Saisonfinale der AK 30 am 18.08. mit Heimspiel und vor allem die Clubmeisterschaften vom 30. August bis 01.September erstmals mit verändertem Modus vor der Tür.

Bis dahin wünsche ich allen ein schönes Spiel.

Wir sehen uns auf den Fairways oder auch einmal daneben.

Aktuelles


  1. AK 50 erkämpft einen starken zweiten Platz...
    [mehr]

  1. Bad Arolser AK 50 Mannschaft dominiert beim...
    [mehr]

  1. AK50 Herren erkämpfen den Klassenerhalt bei...
    [mehr]

  1. Sommer-Event AK30/AK50/HSL
    [mehr]

Archiv

Sie suchen nach älteren Beiträgen. Kein Problem. Schauen Sie doch einfach in unserem Archiv nach. 



 

Golf- und Landclub Bad Arolsen e. V.
  |  
Email: info@golf-arolsen.de
  |  
Phone: 0 56 91 62 84 44
  |  
Fax: 0 56 91 62 84 45
  |  
Zum Wiggenberg 33
  |  
Bad Arolsen, 34454